Heimisches Superfood… Warum unsere Heidelbeeren im Vergleich zu den Superbeeren Acai und Goji besser abschneiden!

 

Superfood liegt ja total im Trend…

… vor allem die Superbeeren: Acai Beeren und Goji Beeren werden fleißig beworben und sollen mit ihrer günstigen Zusammensetzung an Antioxidantien, Mineralien, Spurenelementen, essentiellen Aminosäuren und Vitaminen einen wertvollen Beitrag für unsere Gesundheit leisten und beim Abnehmen helfen.

Gesundheitsbewusst wie ich bin, habe ich die tollen Superbeeren mal genauer unter die Lupe genommen und mit unseren heimischen Heidelbeeren verglichen. Diese pflücken wir nämlich jeden Sommer kiloweise und frieren uns einen großen Vorrat für die Wintermonate ein.

Heidelbeeren vs. Acai Beeren und Goji Beeren

Heidelbeeren kennt man regional auch unter den Begriffen: Blaubeeren, Schwarzbeeren, Wildbeeren, Moosbeeren oder Heubeeren. Von Juli bis in den September können wir die blaugrauen und im Durchmesser bis zu einen Zentimeter großen Beeren bei uns frisch kaufen oder selber pflücken. Zu unterscheiden sind die Kulturheidelbeeren, mit ihrem hellen Fruchtfleisch und die aromatischeren, wilden Heidelbeeren mit ihrem dunklen, blau färbenden Fruchtfleisch.

Heidelbeeren enthalten ebenso wie die Superbeeren viele sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole und Anthocyane. Anthocyane unterstützen den Körper dabei, freie Radikale abzufangen und zu neutralisieren. Die Pflanzenstoffe, die den Beeren ihre dunkelblaue Farbe verleihen, wirken positiv dem Alterungsprozess entgegen. Außerdem stabilisieren die Biostoffe das körpereigene Blutsystem und wirken so krankheitsvorbeugend. Die reichlich enthaltenen Antioxidantien Vitamin C und E stärken unser Immunsystem.

Frische Heidelbeeren können also hier bei uns saisonal gepflückt oder gekauft und dann für den Wintervorrat ganz einfach eingefroren werden.

Acai Beeren und Goji Beeren sind bei uns nicht als frische Beeren erhältlich, da sie vom anderen Ende der Welt, nämlich aus Südamerika und China zu uns transportiert werden müssen. Dort gelten sie übrigens als ganz normale Nahrungsmittel. Wir können die Superbeeren hier als getrocknete Beeren, Saft, Püree oder in Pulverform kaufen. Sie haben also einen langen Transportweg hinter sich, sind industriell verarbeitet und darum natürlich auch um einiges teurer, als unsere heimischen Beeren. Also ungünstig für unseren Geldbeutel und unsere Umwelt! Außerdem hat die gestiegene Nachfrage der Beeren negative Auswirkungen in den Anbaugebieten. Die Preise steigen und viele der Einheimischen können sich ihr eigenes Grundnahrungsmittel nicht mehr leisten.

Und das Wichtigste: Die vielfach hoch gelobten Nährstoffe der Superbeeren sind dabei in der Summe gar nicht besser, als die unserer Heidelbeeren und Wunderwirkungen vor allem beim Abnehmen sind wissenschaftlich natürlich gar nicht bewiesen.

Achtet beim Vergleichen der Nährwerte auf den Zustand der Beeren. Nährstoffe getrockneter, bzw. verarbeiteter Beeren, so wie sie bei den Superbeeren angegeben werden, können natürlich nicht 1:1 mit frischen Beeren verglichen werden.

Ich werde weiterhin hauptsächlich heimische Beeren genießen, damit unsere Landwirte unterstützen und meinen Geldbeutel schonen.

Waffeln

–>  https://schlankmitverstand.com/2015/08/21/low-carb-waffeln-mit-zitronenquark-und-heidelbeeren/

Beerenjoghurt1–>  https://schlankmitverstand.com/2016/02/21/quarkspeise-mit-fruechten-low-carb/

low carb Tassenkuchen Heidelbeere

–>  https://schlankmitverstand.com/2016/08/08/low-carb-tassenkuchen-mandel-heidelbeere-mug-cakes

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier —>  Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite —>  schlankmitverstand

Advertisements

13 Gedanken zu “Heimisches Superfood… Warum unsere Heidelbeeren im Vergleich zu den Superbeeren Acai und Goji besser abschneiden!

  1. Für fast alle Superfoods gibt’s eine einheimische Variante. Die Menschen wollen aber immer was Exotisches, weil’s besser kling! Keine Ahnung, warum es hier nicht auch alles geben sollte, was unserer Gesundheit zuträglich ist. Ich glaube ja vor allem, dass vieles reine Geldmacherei ist. Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

      1. Ja, es werden immer neue Märchen erfunden, um Menschen zum Kauf von unnützen Lebensmitteln und Pillchen anzuregen. Ich würde gerne mal wissen, wie viel Milliarden für sogenanntes Superfood ausgegeben wird. Hier ist es auch kühl. Musste heute seit langem mal wieder Socken anziehen. Und das im Sommer!

        Gefällt 1 Person

  2. Wusste ich’s doch! 😉 Ich liebe Heidelbeeren, die Waldheidelbeeren schmecken mir aber auch viel besser als die Kulturheidelbeeren. Das bringt mich auf die Idee – ich sollte bei der nächsten Wanderung ein paar Becher mitnehmen 😉 . Da ich ja generell lieber regionale und saisonale Gerichte mag, kann mir die Goji-Beere gestohlen bleiben. Obwohl ich gestehe – ich habe sie auch schon probiert.

    Letztes Jahr habe ich auch Heidelbeermarmelade gekocht – die war sooo lecker. Vielleicht haben wir ja Glück und finden noch ein paar im Wald. Und Quarkspeise mit Heidelbeeren? Ein Traum!

    LG
    Mona

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s