low carb Blumenkohlauflauf

low carb Blumenkohlauflauf

Blumenkohl wird bei uns von Juni bis in den November geerntet und enthält gekocht nur 2 g Kohlenhydrate pro 100 g und viel Vitamin C. Er passt also perfekt in eine gesunde low carb Ernährung und zum Abnehmen.

Das beliebte Kohlgemüse ist auch unter den Namen Karfiol, Brüssler Kohl, Blütenkohl Käsekohl oder Traubenkohl bekannt.

Nach dem Kauf  könnt ihr den Blumenkohl im Kühlschranks (Gemüsefach) oder im kühlen Keller bis zu einer Woche lagern.

Bei uns gibt es regelmäßig Gerichte mit Blumenkohl und hier verrate ich euch eines meiner Auflaufrezepte.

low carb Blumenkohlauflauf Rezept

Hier das Rezept für den leckeren low carb Blumenkohlauflauf

Zutaten für 1 große Auflaufform (4 Personen):

1 großer Blumenkohl

400 g gem. Bio Hackfleisch

1 mittelgroße Zwiebel

1 EL Ghee (Butterschmalz) zum Anbraten

2 EL Tomatenmark

100 ml Schlagsahne

1 TL Johannisbrotkernmehl zum Andicken

150 g Mozzarella, geraspelt

Salz, Pfeffer, Kurkuma, Muskat

Zubereitung:

Den Blumenkohl von den Blättern befreien, in Röschen teilen und 10 Min. in Salzwasser kochen. Das Kochwasser aufheben.

Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.

Die Zwiebelwürfel in einer Pfanne mit dem Ghee anschwitzen.

Das Hackfleisch zugeben und kurz anbraten. Tomatenmark, etwas Salz und Pfeffer zugeben.

200 ml von dem Kochwasser zusammen mit der Sahne in einen Topf geben und erhitzen.

Das Johannisbrotbernmehl unter kräftigem Rühren langsam einstreuen und jeweils 1/2 TL Muskat und Kurkuma zugeben.

Jetzt den Blumenkohl und das Hackfleisch in einer Auflaufform verteilen.

Die Sahnesauce zugeben und den geraspelten Mozzarella darüber streuen.

Im Backofen bei 175° Umluft ca. 30 Min. backen.

 

Viel Spaß beim Nachkochen

und viel Erfolg beim Abnehmen mit der low carb Ernährung.

 

Meine weiteren über 200 kostenlosen low carb Rezepte zum Abnehmen findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf der Facebookseite: schlankmitverstand

 

Blumenkohlauflauf low carb

 

Advertisements

Kommentare sind geschlossen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: