Orangen Limonade selber machen

Orangen Limonade2

Orangen Limonade2

Als Kinder haben wir gerne Limonadenverkäufer gespielt. Da wurde ein kleiner Stand gebaut, an die Straße gestellt und selbstgemachte Limonade für 10 Pfennig pro Becher verkauft. Wir waren glücklich, auch wenn mal stundenlang niemand kam.😉

Hier ist mein wunderbares Grundrezept für erfrischende Orangenlimonade, die auch wirklich nach Orange schmeckt. Je nach persönlichem Geschmack kann die Orangen-, Limetten- oder Zucker- bzw. Xylitmenge einfach verändert werden.

Uns schmeckt die Limo so am besten:

Orangen Limonade selber machen

Zutaten für 1 Liter:

3 Orangen

1 Limette

1 TL * Xylit (low carb) oder Zucker

2 Blätter frische Minze

ca. 750 ml Mineralwasser mit viel Sprudel, eiskalt

optional: 1 kleines Stück Ingwer, 1/2 Zimtstange oder 1 Vanilleschote

Zubereitung:

Das Mineralwasser kalt stellen. Ich gebe es gerne kurz in den Gefrierschrank, damit es auch richtig eiskalt ist.

Die Orangen und die Limette auspressen. Den Saft mit dem Pürierstab kurz pürieren, damit keine Stückchen mehr vorhanden sind oder durch ein Sieb gießen.

Das Xylit in den Saft geben und rühren, bis es sich ganz aufgelöst hat.

Den Saft mit dem eiskalten Mineralwasser in eine Flasche füllen. Die Minzblätter zugeben, verschließen und kurz ziehen lassen.

Wer mag gibt noch ein kleines Stück Ingwer dazu oder stattdessen 1/2 Zimtstange und eine Vanilleschote.

Ok, das ist eher eine herbe Orangensaftschorle, dafür aber schnell gemacht.

Für eine richtige Orangenlimonade gebe ich 50 g Xylit (oder Zucker) und einen langen abgeschälten Streifen einer unbehandelten Orange zusammen mit 3 EL Wasser in einen Topf. Lasse es unter Rühren einige Minuten kochen bis der Zucker aufgelöst und der Sirup aromatisiert ist. Dann 3 Orangen auspressen und durch ein Sieb gießen. Den Saft zu dem Sirup geben und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Auskühlen lassen und mit 750 ml eiskalten Sprudelwasser auffüllen.

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr in meiner: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

Falscher Kartoffelsalat low carb

falscher Kartoffelsalat 1

falscher Kartoffelsalat 1

Ich liebe diesen Salat zu kurzgebratenem Fleisch, zu Gegrilltem oder nehme ihn gerne mit zum Picknick.

Die Kartoffeln vermisse ich überhaupt nicht. Der Salat schmeckt so viel frischer.

Falscher Kartoffelsalat low carb

Zutaten für 4-6 Personen (je nach Hunger und Beilagen):

1 kg Kohlrabi

1 kleine Zwiebel

4 Eier

200 g Erbsen und Möhren, frisch gegart

(oder aus der Dose wenn es schnell gehen soll)

100 g Gewürzgurke

150 g Fleischwurst

200 ml Mayonnaise

(kann auch zur Hälfte durch griechischen Joghurt ersetzt werden)

1 TL * Xylit

1 TL Salz, 1/2 TL Pfeffer, 1 EL * Sonnentor Alles im Grünen Bio Salatgewürz

Zubereitung:

Die Kohlrabi schälen, in kleine Stücke schneiden und in etwas Salzwasser ca. 20 Min. kochen.

Währenddessen die Eier 8 Min. kochen.

Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Die Gewürzgurken und die Fleischwurst in kleine Stücke schneiden.

Die Kohlrabistücke in ein Sieb geben und sehr gut abtropfen lassen.

Die Eier von der Schale befreien und achteln.

In einer großen Schüssel die Mayonnaise mit 3 EL von dem Gewürzgurkenwasser und 1 TL Xylit verrühren und den Gewürzen abschmecken.

Alle weiteren Zutaten zugeben, vorsichtig umrühren und mind. 1 Stunde kalt stellen.

Einige Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen.

Guten Appetit🙂

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr in meiner: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

low carb Beilage: Bandnudeln aus Kohlrabi

Kohlrabi Bandnudeln 2

Kohlrabi Bandnudeln 2

Gerade am Anfang einer Ernährungsumstellung fällt es schwer auf geliebte Nahrungsmittel zu verzichten. Pasta gehörte bei mir eine Weile dazu. Mittlerweile habe ich aber eine so große Auswahl an Gemüsenudeln ausprobiert und trauere den Weizennudeln überhaupt nicht mehr hinterher.

Hier das Rezept für meine:

low carb Bandnudeln aus Kohlrabi „Kudeln“

Zutaten pro Person:

1 mittelgroßen Kohlrabi

1/2 TL Salz, 1 Prise Kümmel

1 TL Zitronensaft

1 TL Butter

Zubereitung:

Die Kohlrabi schälen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden.

Die Scheiben mit einem Hobel in dünne Streifen hobeln.

Wasser in einem Topf erhitzen. 1/2 TL Salz, 1 TL Zitronensaft und eine gute Prise Kümmel zugeben und die Kohlrabistreifen  ca. 15 Min. darin garen.

In ein Sieb abgießen und etwas Butter unterrühren.

Fertig ist die leckere low carb Beilage.

*

Falls ihr noch auf der Suche nach einem wirklich zuverlässigen Gemüsehobel seid, empfehle ich den TNS 2000 (gibt es auch in anderen Farben):

TNS 2000 Gemüsehobel

Gemüsehobel

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr in meiner: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

low carb Rezeptübersicht

150 kostenlose low carb Rezepte für euch

150 kostenlose low carb Rezepte für euch

   150 low carb Rezepte für euch  

Hier habe ich euch alle meine low carb Rezepte nach Kategorien aufgelistet. Viel Spaß beim Stöbern und gutes Gelingen beim Nachkochen/-backen.

Die meisten Rezepte habe ich während meiner 1jährigen Abnehmphase ausprobiert. Da ich die low carb Ernährungsform auch nach meiner Gewichtsabnahme beibehalten habe, kommen regelmäßig neue Rezepte dazu.

Mit einem „gefällt mir“ auf meiner Facebookseite verpasst ihr kein neues Rezept: schlankmitverstand 

Frühstück:

Brot / Brötchen:

Knäckebrot low carb

Low carb Brot mit Kürbiskernen

Low carb Brötchen (ohne Weizenmehl)

low carb Fitnessbrot Rezept

Nussbrot low carb

Quark-Hanf-Brötchen (low carb)

Brotaufstriche:

Guacamole “Avocado-Dip” low carb

Low carb Schokocreme (Nutella)

Erdbeermarmelade mit Chia-Samen low carb

Herzhaftes Frühstück:

Bauernfrühstück low carb

Gemüsewaffeln ( low carb, vegetarisch )

Herzhaft gefüllte Muffins (low carb)

Lachs-Tatar auf Avocado low carb

Zucchini-Pancakes low carb

 

Süßes Frühstück:

low carb Crêpes – dünne Pfannkuchen

Himbeer – Keks – Traum (low carb)

Joghurtspeise mit Melone und Heidelbeeren low carb

low carb Müsli

Matcha – Himbeer – Joghurt ( low carb )

Matcha Latte… mein neuer Latte Macchiato

Pancakes mit Chia-Samen low carb

Quarkspeise mit Früchten low carb

Smoothies – bunt wie das Leben :-)

Waffeln mit Zitronenquark und Heidelbeeren

Mittag- und Abendessen

Salate:

Avocadosalat low carb, vegetarisch

Burger Salat – low carb

Blütensalat Tomate Mozzarella (low carb)

Garnelensalat mit Mayonnaise low carb

Griechischer Bauernsalat low carb

Grüner Salat mit Tomaten und paniertem Ziegenkäse (low carb, vegetarisch)

Lachs-Tatar auf Avocado low carb

Matjessalat low carb

Melonen-Feta-Salat low carb

Rotkohlsalat low carb, vegetarisch

Salat mit Joghurt-Zitronen-Sahne low carb, vegetarisch

Salat to go…

low carb Salat -Torte

Spargel-Schinken-Röllchen low carb

Thunfisch-Zucchini-Salat low carb

Tomate – Mozzarella mit frischem Basilikum Antipasti

Suppen:

Blumenkohlsuppe mit Tomaten und luftgetrockneter Salami

Grünkohlsuppe low carb

Käse-Lauch-Suppe low carb

Kokos – Ingwer – Suppe mit Garnelen low carb

Kürbis – Orangen – Ingwer – Suppe “low carb, vegetarisch”

Kürbis-Käse-Suppe “low carb, vegetarisch”

Tomatensuppe mit Mozzarella low carb

Aufläufe/Eintöpfe/Gemüse:

low carb Bauerntopf

low carb Blumenkohlbombe

Borschtsch /Rote Bete Suppe low carb

Chili con carne low carb

low carb Eier in Senfsauce

Grünkohl mit karamellisierten Petersilienwurzeln “low carb”

Grünkohlauflauf mit Käse-Mandelkruste low carb

low carb Hähnchenbrustfilet auf grünem Spargel

Hähnchen – Kürbis – Pfanne low carb

Rosenkohl – Leberkäse – Auflauf (low carb)

Sahnegemüse low carb

Scharfe Pilz-Gemüsepfanne low carb vegan

low carb Spargel mit Schinken und Sauce Hollandaise

Spinatbällchen “Spinach Balls” low carb

Spinat – Lasagne ( für 4 Personen )

Weißkohlauflauf low carb

Wirsing – Kasseler – Auflauf (low carb)

Cauliflower and cheese (low carb, vegetarisch)

Zucchini-Auberginen-Schafskäse Auflauf

Fisch- / Fleischgerichte:

low carb Asia Pfanne mit Hähnchen und Bambus

Bauernfrühstück low carb

Currywurst – Pommes (low carb)

Frikadellen / Fleischküchle low carb

Garnelen mit Quinoa, Zucchini und Auberginen

Gefüllter Leberkäse low carb

Gefüllte Paprika (mit grünen Paprika = low carb)

Gefüllte Tomaten low carb

Gefüllte Zucchini mit Tomatenschaum (low carb)

Gespickte Fleischwurst low carb

Hähnchenspieße mit Chia-Sesam-Panade low carb

Kürbis gefüllt mit Puten-Paprika-Ragout

low carb Labskaus mit Spiegelei und Roter Beete

Lachsfilet mit frischem Babyspinat und Papaya (low carb)

Lachsröllchen auf Rucola

low carb Puten-Spinat-Röllchen an Kohlrabistampf

Rindergulasch low carb

Rinderrouladen mit Rotkohl und Zudeln (low carb)

Sauerkraut mit Blumenkohlstampf und Nürnberger Würstchen (low carb)

Schweinemedaillons mit Brokkoli und Blumenkohlpüree (low carb)

Steckrübenmus mit Speck und Kochwurst ( low carb)

Stremel-Lachs mit Rucola und Kohlrabipommes (low carb)

Thunfischfrikadellen low carb

Zpaghetti Bolognese – low carb

Zudeln “aglio e olio” mit Garnelen (low carb, eiweißreich)

Pizza, Käse und Co:

low carb Auberginen-Pizza

Döner Kebab low carb

Flammkuchen low carb

Gebackener Feta auf mediterranem Gemüse low carb

Gemüse-Quiche low carb, vegetarisch, glutenfrei

Kohlrabi-Lasagne – die beste low carb Lasagne

Pasta aus Mairübchen in Sahnesauce low carb

Pizza mit Parmaschinken und Rucola (low carb)

Pizza Speciale low carb

Spätzle mit Rahmschwammerl low carb

Spinatquiche low carb, LCHF, vegetarisch

Schnelle Snacks:

Camembert im Baconmantel low carb

Gemüsebratlinge low carb

Gemüsewaffeln ( low carb, vegetarisch )

Guacamole “Avocado-Dip” low carb

Herzhaft gefüllte Muffins (low carb)

Mozzarella – Sticks low carb

Panierter Ziegenkäse mit Beerenschaum (low carb)

low carb Tomaten-Burger

Quarkspeise – Kilo Kick! low carb

Knusprige Zucchini Fritters low carb

Beilagen

Beilage: Blumenkohlpüree (low carb, vegetarisch)

Beilage: Bratwurzeln (aus Petersilienwurzel) low carb

Beilage: karamellisierte Petersilienwurzeln low carb

Beilage: Kohlrabi-Pommes (low carb, vegetarisch)

Beilage: Spätzle low carb

Spinatbällchen “Spinach Balls” low carb

Beilage: Steckrübenmus ( low carb, vegetarisch )

Beilage: Topinambur-Knödel (low carb, vegetarisch)

Süßes und Backen

Nuss-Muffins ohne Weizenmehl und Zucker

Bounty – Riegel selber machen low carb

Chia-Schokopudding low carb

low carb Erdbeer-Joghurt-Eis selber machen

Erdbeer-Herzen

Frischer Erdbeerkuchen low carb

Germknödel “low carb”

Ingwer – Plätzchen low carb ohne Weizenmehl und Zucker

Käse – Beeren – Kuchen low carb ohne Weizenmehl

Käsekuchen low carb ohne Weizenmehl

Knäckebrot low carb

Kokoskekse low carb

Kokosmakronen low carb

Low carb Brot mit Kürbiskernen

Mandelhörnchen low carb

Matcha – Himbeer – Joghurt ( low carb )

low carb Milch-Schnitte einfach selbst gemacht

Nussbrot low carb

Papaya – Joghurt – Eis

Quarkauflauf mit Nashi Birne low carb

Raffaello low carb Köstlichkeit

Schokoladen-Avocado-Kuchen low carb

Schokokekse low carb

low carb Tortenboden, glutenfrei

Waffeln mit Zitronenquark und Heidelbeeren

Zimtsterne low carb

Gesunde Snacks

low carb EM-Snack zur Fußball Europameisterschaft

Ein Snack zwischen den Mahlzeiten ist erlaubt, aber…

Gemüsechips – low carb

Geröstete Mandeln – low carb

Guacamole “Avocado-Dip” low carb

Käsechips – low carb

Mozzarella – Sticks low carb

Wirsingchips (low carb)

Getränke

Bunte Eiswürfel selber machen – low carb

Chia Fresca – low carb Getränk

Heiße Schokolade low carb

Kaffee… unser heiß geliebter Wachmacher!

Mandelmilch ganz leicht selber herstellen

Matcha Latte… mein neuer Latte Macchiato

Smootea – der “schlankmacher” Smoothie

Trinkverhalten und Getränke Aromawasser und Tee

Powerfood

Avocado – Powerfood zum Abnehmen!

Chia-Samen “Infos und Rezepte”

Powerfood… Schlankhilfen mit Turbowirkung

Quarkspeise – Kilo Kick! low carb

Tipps und Wochenpläne

Aromen

low carb Marinaden einfach selbst herstellen – Grillen / Barbecue

Der Weg ist das Ziel – entspannt und gesund abnehmen!

Einkaufsliste für die Low Carb Küche

Ein “low carb” Wochenplan

gesunde und ungesunde Fette

Lebensmittel für gesunden Muskelaufbau

Liste: low carb Lebensmittel mit weniger als 1 g Kohlenhydrate pro 100 g

Liste: low carb Lebensmittel mit weniger als 10 g Kohlenhydrate pro 100 g

Liste: Zucker und Zuckerersatzstoffe

low carb – Alkohol – Abnehmen – Cocktail Rezepte

low carb backen – Tipps und Tricks

“low carb Party” Rezeptsammlung von Foodbloggern

Mein Plan = ist eigentlich gar kein Plan, sondern eher eine langfristige Strategie!

Paniermehl / Panade low carb ersetzen :-)

Sekundäre Pflanzenstoffe ( Phytamine) – gesundheitliche Vorteile optimal nutzen

So rechne ich meinen Grundumsatz und Gesamtumsatz unter Berücksichtigung des Pal-Faktors aus…

Tipps gegen Heißhunger!

Stress (- essen) verhindern!

Wie viele Kohlenhydrate pro Tag sind denn nun ok?

Empfehlungen

Meine “low carb” Buch-Empfehlungen

Hier findet ihr alle Rezepte nochmal nach Alphabet sortiert:

low carb Rezeptübersicht von A -Z

Wenn ihr euch mit Gleichgesinnten austauschen möchtet oder etwas Motivation braucht, seid ihr in meiner Facebookgruppe herzlich Willkommen:

https://www.facebook.com/groups/schlankmitverstand/

150 kostenlose low carb Rezepte für euch 3

Melonen-Feta-Salat low carb

Melonen-Feta-Salat4

Melonen-Feta-Salat4

Irgendwie ist dieses Jahr der Sommer kaputt. Entweder es ist warm, aber total schwül oder es ist kühl und verregnet.

Zum Glück kann man sich ein wenig Sommerfeeling mit tollen Salaten zaubern.

Zum Beispiel mit dem unglaublich leckeren

Melonen-Feta-Salat

Der Salat ist total einfach herzustellen, aber dennoch eine wahre Geschmacksexplosion. Verwendet unbedingt echten Feta und gutes Olivenöl.

Ich liebe ihn! Der von mir kreierte Würfel dient natürlich nur dazu, um eure Aufmerksamkeit zu erregen. Nett als Dekoration, aber der eigentliche Salat ist ja noch viel interessanter.

Hier die Zutaten für 2 Personen:

250 g Feta

1/4 Wassermelone

1/2 Salatgurke

2 gute Handvoll Feldsalat

ein paar Blätter frischen Basilikum

4 EL gutes * Olivenöl

Saft 1/2 Limette

Salz, frisch gemahlener Pfeffer und Kräuter, z.B. * Sonnentor Alles im Grünen Bio Salatgewürz

Zubereitung:

Feta, Wassermelone und Salatgurke in gleichgroße Würfel schneiden.

Den Feldsalat verlesen, waschen und gut trocknen.

Die Basilikumblätter waschen, trocknen und kleinschneiden.

Das Olivenöl mit dem Limettensaft und den Gewürzen verrühren.

Alle Zutaten in eine Schüssel geben, leicht vermischen, kurz durchziehen lassen und genießen.

Wer mag kann statt dem Basilikum frische Minze oder auch Thymian verwenden und geröstete Pinienkerne oder geschälten Sesam über den Salat streuen.

Auch Oliven haben wir schon dazu gegessen.

*

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

Melonen-Feta-Salat3

 

Heimisches Superfood… Warum unsere Heidelbeeren im Vergleich zu den Superbeeren Acai und Goji besser abschneiden!

Heidelbeeren1

Heidelbeeren1

Superfood liegt ja total im Trend…

… vor allem die Superbeeren: Acai Beeren und Goji Beeren werden fleißig beworben und sollen mit ihrer günstigen Zusammensetzung an Antioxidantien, Mineralien, Spurenelementen, essentiellen Aminosäuren und Vitaminen einen wertvollen Beitrag für unsere Gesundheit leisten und beim Abnehmen helfen.

Gesundheitsbewusst wie ich bin, habe ich die tollen Superbeeren mal genauer unter die Lupe genommen und mit unseren heimischen Heidelbeeren verglichen. Diese pflücken wir nämlich jeden Sommer kiloweise und frieren uns einen großen Vorrat für die Wintermonate ein.

Heidelbeeren vs. Acai Beeren und Goji Beeren

Heidelbeeren kennt man regional auch unter den Begriffen: Blaubeeren, Schwarzbeeren, Wildbeeren, Moosbeeren oder Heubeeren. Von Juli bis in den September können wir die blaugrauen und im Durchmesser bis zu einen Zentimeter großen Beeren bei uns frisch kaufen oder selber pflücken. Zu unterscheiden sind die Kulturheidelbeeren, mit ihrem hellen Fruchtfleisch und die aromatischeren, wilden Heidelbeeren mit ihrem dunklen, blau färbenden Fruchtfleisch.

Heidelbeeren enthalten ebenso wie die Superbeeren viele sekundäre Pflanzenstoffe wie Polyphenole und Anthocyane. Anthocyane unterstützen den Körper dabei, freie Radikale abzufangen und zu neutralisieren. Die Pflanzenstoffe, die den Beeren ihre dunkelblaue Farbe verleihen, wirken positiv dem Alterungsprozess entgegen. Außerdem stabilisieren die Biostoffe das körpereigene Blutsystem und wirken so krankheitsvorbeugend. Die reichlich enthaltenen Antioxidantien Vitamin C und E stärken unser Immunsystem.

Frische Heidelbeeren können also hier bei uns saisonal gepflückt oder gekauft und dann für den Wintervorrat ganz einfach eingefroren werden.

Acai Beeren und Goji Beeren sind bei uns nicht als frische Beeren erhältlich, da sie vom anderen Ende der Welt, nämlich aus Südamerika und China zu uns transportiert werden müssen. Dort gelten sie übrigens als ganz normale Nahrungsmittel. Wir können die Superbeeren hier als getrocknete Beeren, Saft, Püree oder in Pulverform kaufen. Sie haben also einen langen Transportweg hinter sich, sind industriell verarbeitet und darum natürlich auch um einiges teurer, als unsere heimischen Beeren. Also ungünstig für unseren Geldbeutel und unsere Umwelt! Außerdem hat die gestiegene Nachfrage der Beeren negative Auswirkungen in den Anbaugebieten. Die Preise steigen und viele der Einheimischen können sich ihr eigenes Grundnahrungsmittel nicht mehr leisten.

Und das Wichtigste: Die vielfach hoch gelobten Nährstoffe der Superbeeren sind dabei in der Summe gar nicht besser, als die unserer Heidelbeeren und Wunderwirkungen vor allem beim Abnehmen sind wissenschaftlich natürlich gar nicht bewiesen.

Achtet beim Vergleichen der Nährwerte auf den Zustand der Beeren. Nährstoffe getrockneter, bzw. verarbeiteter Beeren, so wie sie bei den Superbeeren angegeben werden, können natürlich nicht 1:1 mit frischen Beeren verglichen werden.

Ich werde weiterhin hauptsächlich heimische Beeren genießen, damit unsere Landwirte unterstützen und meinen Geldbeutel schonen.

Waffeln

–>  https://schlankmitverstand.com/2015/08/21/low-carb-waffeln-mit-zitronenquark-und-heidelbeeren/

Beerenjoghurt1–>  https://schlankmitverstand.com/2016/02/21/quarkspeise-mit-fruechten-low-carb/

low carb Tassenkuchen Heidelbeere

–>  https://schlankmitverstand.com/2016/08/08/low-carb-tassenkuchen-mandel-heidelbeere-mug-cakes

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier —>  Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite —>  schlankmitverstand

low carb Tassenkuchen „Mandel-Heidelbeere“ Mug Cakes

low carb Tassenkuchen Heidelbeere

low carb Tassenkuchen Heidelbeere

low carb Tassenkuchen „Mandel-Heidelbeere“- Mug Cake

Tassenkuchen / Mug Cakes sind kleine Kuchen, die ohne viel Aufwand ganz schnell in der Mikrowelle gegart und dann direkt aus der Tasse gegessen werden. Also perfekt für einen schnellen süße Kuchen. Die Zubereitung ist auch bei der low carb Variante ganz einfach. Die Zutaten werden fix zusammengerührt und dann in der Mikrowelle 2 – 3 Minuten gegart. Fertig

Aber Mikrowellenkuchen sind natürlich Geschmackssache und man sollte sie nicht mit einem herkömmlichen im Backofen gebackenen Kuchen vergleichen.

Mir schmeckt die fruchtige Variante am besten und darum bekommt ihr hier mein Rezept für den Tassenkuchen „Mandel-Heidelbeere“

Zutaten:

1 Ei

1 TL Butter, weich

2 EL Mandelmehl

¼ TL Backpulver

1 EL * Xylit

3 EL Milch

1 Prise Salz

Zubereitung:

Das Ei mit der Milch und der Butter verquirlen.

Die restlichen, trockenen Zutaten erst mischen und dann zu dem Ei geben und gut verrühren.

Den Teig in eine Tasse füllen und in der Mikrowelle bei 800 Watt ca. 2,5 Min. garen.

*

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

low carb Asia Pfanne mit Hähnchen und Bambus

Asia Pfanne 3

Asia Pfanne 3

low carb Asia Pfanne mit Hähnchen und Bambus

Dieses einfache low carb Asia-Gericht kann man prima in einem Wok zubereiten; eine hohe Pfanne tut es aber auch. Mit den Zutaten könnt ihr nach Belieben variieren. Pilze oder Auberginen passen z.B. auch sehr gut dazu. Ich verwende keine fertigen Saucen, wie z.B. Sojasauce, weil die fast immer Zucker enthalten.

Hier aber nun mein Rezept (für 4 Personen)

Zutaten:

500 g Hähnchenbrustfilet

3 Karotten

1 Zucchini

2 Paprika

1 Zwiebel

175 g Bambus in Streifen (gibt es fertig)

4 EL gutes * Kokosöl oder * Ghee

Salz, Pfeffer, Ingwer, Paprika edelsüß, Curry

Zubereitung:

Die Hähnchenbrust in dünne Streifen schneiden und in 2 EL Kokosöl von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Die Karotten schälen, in dünne Streifen schneiden und in 2 EL Kokosöl 5 Min. garen.

Währenddessen die Zwiebel, die Paprika und die Zucchini in Streifen schneiden und zu den Karotten geben.

Nun den Bambus zugeben und alles auf mittlerer Hitze 5 Minuten garen.

Zum Schluss die Hähnchenstreifen und die Gewürze zugeben und weitere 2 Min. garen.

Wer mag gibt noch frisch gehackte Kräuter, z.B. Petersilie dazu.

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

Asia Pfanne 2

Amphibische Stadtkreuzfahrt mit dem Hafencity Riverbus Hamburg – Reisetipp

Riverbus111

Riverbus111

Willkommen an Bord!

Deutschlands einzigartige amphibische Stadtkreuzfahrt mit dem Riverbus durch Hamburgs historische Speicherstadt, die mondäne Hafencity und den authentischen Stadtteil Rothenburgsort.

Wir haben sie mit 5 Erwachsenen und 2 Kindern getestet / im Juli 2016

Der Hafencity Riverbus ist ein modernes Amphibienfahrzeug der neuesten Generation und Reisebus und Passagierschiff in einem.

Die 80 Minuten lange Stadtkreuzfahrt beginnt am Brooktorkai 16 in der schönen Hamburger Speicherstadt.

Das Einsteigen geht bequem mittels großer Rampe und nach einem Check der Passagierliste und einer kurzen Begrüßung geht es auch schon los.

Riverbus 1

Riverbus 2

Riverbus8

Riverbus 9

Riverbus 92

Nach ca. 25 Minuten Fahrt durch die Speicherstadt und die Hafencity erreichen wir die Halbinsel Entenwerder in Rothenburgsort. Dort angekommen erleben wir, nachdem der Busfahrer seinen Sitz mit dem Kapitän getauscht hat, eindrucksvoll die spektakuläre Verwandlung des amphibischen RiverBusses.

Mit der Wasserung in die Elbe wird der RiverBus zum Schiff und setzt seine Reise elbabwärts fort.

Nach dem Wassern mussten 2 Passagiere wegen leichter Schräglage die Sitze wechseln.😉

Unter den Elbbrücken hindurch führt der Weg entlang der alten Hafenanlagen bis zum Magdeburger Hafen. Von hier hat man einen tollen Blick auf das Panorama der HafenCity und der Speicherstadt.

Im Magdeburger Hafen wird gewendet und wieder Kurs auf Richtung Entenwerder genommen.

Riverbus 93

Riverbus 97

Riverbus 96

Riverbus 98

Riverbus 81

Riverbus 82

Riverbus 85

Riverbus 86

20160727_143600

Nach ca. 30 Minuten Seefahrt verwandelt sich das Schiff wieder in einen Bus und fährt über die Rampe in Entenwerder an Land und zurück zum Ausgangspunkt in der Speicherstadt am Brooktorkai. Unsere Schiffsfahrt fiel etwas kürzer aus, da wir auf der Hinfahrt auf Grund einer Sperrung (Bombenwarnung) einen kleinen Umweg fahren mussten.

Während der Stadtkreuzfahrt wurden wir ganz toll von dem Reiseleiter unterhalten und haben viel gelernt und noch mehr gelacht.

20160727_143610

20160727_143613

Riverbus 74

Riverbus 73

Riverbus 72

Riverbus 71

Riverbus 6

Riverbus 3

Riverbus 5

Riverbus 7

Solltet ihr also eine Reise nach Hamburg planen, empfehle ich eine Fahrt mit dem Hafencity Riverbus. Uns hat es sehr gut gefallen.

Der Bus ist einfach eingerichtet. Eine Toilette und Bordverzehr gibt es nicht. Dafür aber Schwimmwesten, einen Rettungsring und eine Schiffsglocke ;-)

Fahrplan: Dienstag – Sonntag (Montag in Planung)

April-Oktober 10:00, 11.45, 13:45, 15:30 und 17:15 Uhr

November – März 10:00, 11:45, 13:30 und 15:15 Uhr

Preise: Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene: 28,00 EUR

Kinder ab 3 Jahren und Jugendliche bis 14 Jahre: 20,00 EUR

(Kinder unter 3 Jahren dürfen leider nicht mitfahren)

http://www.hafencityriverbus.de

(Onlinebuchungen + 0,50 EUR pro Ticket)

low carb Rezepte: Rezeptübersicht

Facebookseite: schlankmitverstand

low carb Marinaden einfach selbst herstellen – Grillen / Barbecue

Marinaden3

 

Marinaden3

low carb Marinaden ganz einfach selbst herstellen

Egal ob Gemüse, Fleisch oder Fisch… mit der richtigen Marinade wird’s erst richtig lecker.

Natürlich verwenden wir für die low carb Marinaden nur kohlenhydratarme Zutaten.

Bei der reichhaltigen Auswahl ist das aber überhaupt kein Problem.

Haushaltszucker und Honig lassen wir ganz weg. Beim Senf schauen wir auf die Kohlenhydrate. Dijon-Senf hat am wenigsten.

Salz sollten wir beim Marinieren sparsam oder gar nicht verwenden, da es den Speisen Flüssigkeit entzieht. Zum Marinieren sollten die Stücke vollständig mit der Marinade bedeckt sein  und in einem luftdicht verschlossen Behälter kühl gelagert werden. Nach dem Marinieren die Marinade kurz abspülen oder mit Küchenpapier abwischen und dann salzen.

Die angegebenen Mengen reichen für z.B. 6 – 8 Hähnchenbrustfilets oder Nackensteaks.

Hier meine Top 4 der low carb Marinaden:

1. Knoblauch-Marinade mit frischer Minze

geeignet für alle Fleischsorten

Zutaten:

200 ml Olivenöl

1 rote Zwiebel

3 Knoblauchzehen

3 Blätter frische Minze

1 rote Chilischote oder 1 TL Chilipulver

1 Zweig Rosmarin, oder 1 TL getrocknetes Rosmarin

1/2 TL schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Die Knoblauchzehen, die Minzblätter und das Rosmarin grob hacken.

Alle Zutaten mit dem Olivenöl verrühren und das Fleisch darin für mind. 2 Stunden einlegen. Erst nach dem Marinieren salzen.

2. Scharfe Paprika-Koriander Marinade

ebenfalls für alle Fleischsorten geeignet

Zutaten:

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

4 EL trockener Weißwein

8 EL Sonnenblumenöl

1 TL Tomatenmark

2 scharfe Chilischoten

1/2 TL Koriander

2 TL milder Paprika

1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel, den Knoblauch und die Chilischoten in grobe Stücke schneiden.

Den  Weißwein, das Öl, das Tomatenmark und die Gewürze zufügen und alles gut vermischen und über das Grillgut geben.

Ca. 4 Stunden im Kühlschrank marinieren und danach salzen.

3. Zitronen-Chili-Marinade

sehr gut für Fisch geeignet

Zutaten:

Saft 1/2 Zitrone

150 ml Olivenöl

1 /2 TL Chilipulver

1 Zweig Rosmarin

1 Zweig Thymian

4 Lorbeerblätter

1/2 TL Pfeffer

Zubereitung:

 Die Lorbeerblätter auf dem Fisch verteilen. Die restlichen Kräuter und Gewürze mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft mischen und über den Fisch geben. Eine Stunde marinieren und dann salzen.

4. Senf-Limetten-Marinade

für Geflügel und Kalbfleisch geeignet

Zutaten:

6 EL Sesamöl

2 EL Dijon-Senf

2 Zwiebeln

4 Zweige Koriander

Saft 1 Limette

ein paar bunte Pfefferkörner

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Die Limette auspressen.

Den Koriander grob hacken.

Alle Zutaten mit dem Olivenöl verrühren und das Fleisch darin für mind. 2 Stunden einlegen. Erst nach dem Marinieren salzen.

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand