low carb Marinaden einfach selbst herstellen – Grillen / Barbecue

 

low carb Marinaden ganz einfach selbst herstellen

Egal ob Gemüse, Fleisch oder Fisch… mit der richtigen Marinade wird’s erst richtig lecker.

Natürlich verwenden wir für die low carb Marinaden nur kohlenhydratarme Zutaten.

Bei der reichhaltigen Auswahl ist das aber überhaupt kein Problem.

Haushaltszucker und Honig lassen wir ganz weg. Beim Senf schauen wir auf die Kohlenhydrate. Dijon-Senf hat am wenigsten.

Salz sollten wir beim Marinieren sparsam oder gar nicht verwenden, da es den Speisen Flüssigkeit entzieht. Zum Marinieren sollten die Stücke vollständig mit der Marinade bedeckt sein und in einem luftdicht verschlossen Behälter kühl gelagert werden. Nach dem Marinieren die Marinade kurz mit Küchenpapier abwischen und dann salzen.

Die angegebenen Mengen reichen für z.B. 6 – 8 Hähnchenbrustfilets oder Nackensteaks.

Hier meine Top 4 der low carb Marinaden:

1. Knoblauch-Marinade mit frischer Minze

geeignet für alle Fleischsorten

Zutaten:

200 ml Olivenöl

1 rote Zwiebel

3 Knoblauchzehen

3 Blätter frische Minze

1 rote Chilischote oder 1 TL Chilipulver

1 Zweig Rosmarin, oder 1 TL getrocknetes Rosmarin

1/2 TL schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.

Die Knoblauchzehen, die Minzblätter und das Rosmarin grob hacken.

Alle Zutaten mit dem Olivenöl verrühren und das Fleisch darin für mind. 2 Stunden einlegen. Erst nach dem Marinieren salzen.

2. Scharfe Paprika-Koriander Marinade

ebenfalls für alle Fleischsorten geeignet

Zutaten:

1 Zwiebel

2 Knoblauchzehen

4 EL trockener Weißwein

8 EL Sonnenblumenöl

1 TL Tomatenmark

2 scharfe Chilischoten

1/2 TL Koriander

2 TL milder Paprika

1/2 TL gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

Die Zwiebel, den Knoblauch und die Chilischoten in grobe Stücke schneiden.

Den  Weißwein, das Öl, das Tomatenmark und die Gewürze zufügen und alles gut vermischen und über das Grillgut geben.

Ca. 4 Stunden im Kühlschrank marinieren und danach salzen.

3. Zitronen-Chili-Marinade

sehr gut für Fisch geeignet

Zutaten:

Saft 1/2 Zitrone

150 ml Olivenöl

1 /2 TL Chilipulver

1 Zweig Rosmarin

1 Zweig Thymian

4 Lorbeerblätter

1/2 TL Pfeffer

Zubereitung:

 Die Lorbeerblätter auf dem Fisch verteilen. Die restlichen Kräuter und Gewürze mit dem Olivenöl und dem Zitronensaft mischen und über den Fisch geben. Eine Stunde marinieren und dann salzen.

4. Senf-Limetten-Marinade

für Geflügel und Kalbfleisch geeignet

Zutaten:

6 EL Sesamöl

2 EL Dijon-Senf

2 Zwiebeln

4 Zweige Koriander

Saft 1 Limette

ein paar bunte Pfefferkörner

Zubereitung:

Die Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Die Limette auspressen.

Den Koriander grob hacken.

Alle Zutaten mit dem Olivenöl verrühren und das Fleisch darin für mind. 2 Stunden einlegen. Erst nach dem Marinieren salzen.

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

Advertisements

Ein Gedanke zu “low carb Marinaden einfach selbst herstellen – Grillen / Barbecue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s