Gyrossuppe low carb

Gyrossuppe low carb

Diese leckere und gut sättigenden low carb Suppe eignet sich auch prima als Partysuppe. Das Rezept ist für 4 Personen und die Suppe ist schon fast ein reichhaltiger Eintopf. Für eine größere Menge könnt ihr sie ruhig mit etwas mehr Wasser und Gewürzen strecken. Manchmal lasse ich zum Schluss noch etwas geriebenen Käse in der Suppe schmelzen und bestreue sie mit frischer Petersilie.

Zutaten für 4 Personen:

500 g Hähnchenbrustfilet

1 große Zwiebel

1 Knoblauchzehe

4 EL ÖL

2 TL Salz, 1 TL Paprika rosenscharf, 1/2 TL Pfeffer, Chili und Koriander

2 große Fleischtomaten (ca. 400 g) oder 1 Dose Tomatenstücke

2 Paprika (ca. 250 g)

1/2 Spitzkohl (ca. 350 g)

300 ml Wasser

200 ml Sahne

1-2 TL Johannisbrotkernmehl zum Andicken

Zubereitung:

Das Hähnchenbrustfilet in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebel in feine Ringe schneiden.

Die Knoblauchzehe pressen.

Hähnchenstreifen, Zwiebelringe und Knoblauch mit dem Öl und den Gewürzen in eine Schüssel geben, gut vermischen und ziehen lassen. Ihr könnt das auch am Abend vorher machen und in den Kühlschrank stellen.

Die Tomaten, die Paprika und den Spitzkohl in Streifen schneiden.

Das marinierte Hähnchenbrustfilet in einem großen Topf anbraten.

Den Spitzkohl zugeben und ein paar Minuten unter Rühren dünsten.

Tomaten und Paprika zugeben und ebenfalls kurz dünsten.

Das Wasser zugeben und 20 Min. köcheln lassen.

Die Sahne zugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Viel Spaß beim Nachkochen

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf der Facebookseite: schlankmitverstand

gyrossuppe-low-carb-1

Advertisements

8 Gedanken zu “Gyrossuppe low carb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s