Zoodles – So gelingen Zucchininudeln perfekt

Zoodles – der Name der Zucchininudeln wurde abgeleitet von dem englischen Namen für Nudeln = Noodles.
Dabei haben Zoodles mit der herkömmlichen Pasta aus Hartweizengrieß außer der Form nichts gemeinsam.
Zoodles sind aus Zucchini geschnittene, gesunde und kohlenhydratarme (low carb) Nudeln und so schmecken sie auch… frisch und lecker.

Dabei haben 100 g Zucchini nur 19 kcal, 2 g Kohlenhydrate und liefern dazu noch Vitamin A (Beta Carotin), Vitamin C, Folsäure und Eisen.
Nudeln aus Weizengrieß dagegen haben 140 kcal, 27 g Kohlenhydrate und kaum Vitamine oder Spurenelemente.

Ich liebe den Foodtrend und Zoodles kommen bei mir jede Woche auf den Tisch.

Oft höre ich von low carb Anfängern, dass sie von Zoodles nicht richtig satt werden. Da hilft 1. langsam und bewusst essen, 2. zum Essen immer auch etwas trinken und 3. sich bewusst machen, dass wir unserem Körper mit Gemüsenudeln viel mehr gesunde Vitalstoffe, statt pappsatt machende leere Kalorien liefern.

Zoodles – So gelingen Zucchininudeln perfekt

Es ist wirklich keine Kunst Zoodles perfekt zuzubereiten.

Bei den geeigneten Schälern/Julienneschneidern gibt es allerdings große Unterschiede.

 

Hier ein paar meiner low carb Rezepte mit Zucchininudeln:

Zoodles mit Champignon Rahmsauce low carb vegan

Zucchini Nudeln Bolognese – low carb

Zucchininudeln Carbonara low carb

Zudeln aglio e olio low carb

low carb Quark-Gemüsenudeln

low carb Gemüsenudel-Auflauf

Thunfisch-Zucchini-Salat low carb

Zoodles low carb Zucchininudeln

Zoodles – So gelingen Zucchininudeln perfekt

Wichtig bei den Zucchininudeln ist natürlich die Form und dafür brauchen wir einen speziellen Schäler/Julienneschneider.

Julienneschneider

Für kleine Mengen, also max. 2 Personen reicht ein einfacher Handschäler, genauer ein Julienneschneider, z.B. dieser: Lurch Julienne-Schneider (Werbelink)

Für größere Mengen und wenn ihr oft Zucchininudeln zubereiten wollt, sollte es ein richtiges Standgerät sein, z.B. dieses: Lurch Spiralschneider (Werbelink)

Aktuell (siehe Fotos) benutze ich auch den Julienneschneider Aufsatz vom Nicer Dicer und bin sehr begeistert: Genius Nicer Dicer Julietti (Werbelink). Bei dem Nicer Dicer habt ihr ein Gerät mit sehr vielen verschiedenen Funktionen. Der schneidet alle Gemüsesorten in viele unterschiedliche Größen. Für den Julienneaufsatz eignen sich aber nur schlanke Zucchini. Große Zucchini, z.B. aus eigenem Anbau sind dafür nicht geeignet.

Zubereitung:

Nachdem ihr die Zucchini gewaschen und den Stunk abgeschnitten habt, schneidet ihr sie in Spaghettiform, also zu Zoodles.

Dann erhitzt ihr etwas Fett, je nach Geschmack z.B. Kokosöl, Olivenöl oder Butter in einer Pfanne.

Die Zoodles dünstet ihr nun bei mittlerer Hitze und mehrmaligem Wenden ca. 3 Min. Wenn ihr sie lieber ganz weich mögt, lasst ihr sie 1-2 Min. länger dünsten.

Zum Schluss würzt ihr die Zucchininudeln mit Salz und Pfeffer.

Dazu könnt ihr eigentlich alle Saucen servieren, die auch zu herkömmlicher Pasta passen (Rezepte siehe oben).

Ihr könnt Zucchininudeln auch roh für Salate verwenden.

Viel Spaß beim Ausprobieren
und viel Erfolg beim gesunden Abnehmen mit der low carb Ernährung

Eure Heike

Hier geht es zu meinen über 200 weiteren low carb Rezepten (sortiert von A-Z): Rezeptübersicht

Zoodles - So gelingen Zucchhininudeln perfekt

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn ihr auf einen dieser Links klickt und ein Produkt kauft, kann ich eine kleine Provision erhalten, ohne, dass euch zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass ihr mich unterstützt.

 

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu „Zoodles – So gelingen Zucchininudeln perfekt

Gib deinen ab

  1. Hallo, ich habe mir vor Jahren das Gerät von Lurch gekauft und finde es ganz gut. Beim Schneiden von Julienne bleibt in der Mitte ein Stift übrig (Bleistiftstärke). Bei Zucchini oder Gurken ist das ganz praktisch, das ist das Kerngehäuse. Bei Möhren muss man das Wurzelgemüse halt anders einspannen, quer. Oder man nimmt die Überbleibsel zum Naschen oder Dippen. LG Paninero

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: