Melonen-Feta-Spieße Fingerfood low carb

Keine Idee für das low carb Buffet? Hier kommt ein leckeres low carb Fingerfood Rezept.

Melonen-Feta-Spieße low carb

Die Spieße sehen toll aus und sind schnell gemacht.
Wichtig für die Fingerfood Spieße sind echter Feta aus Schafsmilch, gutes Olivenöl und ganz viel frische Minze.

Wir haben schon oft ein kohlenhydratarmes Buffet hergerichtet. Es hat immer allen Gästen sehr gut geschmeckt und keiner hat etwas vermisst oder ist hungrig nach Hause gegangen.

 

Melonen-Feta Fingerfood low carb

Hier das Rezept für Melonen-Feta-Spieße Fingerfood low carb

Ihr braucht für 6 Spieße:
1 kleine Wassermelone
200 g Feta
eine Handvoll frische Minzblätter
2 EL Olivenöl
1 EL Saft einer Zitrone
1/2 TL Salz und etwas Pfeffer aus der Mühle
6 Zahnstocher oder Cocktail Sticks

Zubereitung:
Die Minzblätter waschen und trocknen.
Den Feta in 12 gleichmäßige Quadrate (4x4cm) und ca. 1 cm dick schneiden.
Die Wassermelone in Quadrate der gleichen Größe schneiden.
Die Feta- und Melonenquadrate abwechseln auf Zahnstocher oder Cocktail Sticks stecken.
Jeweils ein Minzblatt als Dekoration auf die Spieße legen.
Die restlichen Minzblätter kleinhacken und mit dem
Olivenöl, dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrühren und über den Spießen verteilen.

 

Viel Spaß beim Ausprobieren

und viel Erfolg beim Abnehmen mit der low carb Ernährung.

 

Meine weiteren über 200 kostenlosen low carb Rezepte zum Abnehmen findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf der Facebookseite: schlankmitverstand

Melonen-Feta-Spieße Rezept low carb

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: