low carb Rinderrouladen mit Rotkohl und Zudeln

low carb Rinderrouladen mit Rotkohl und Zudeln

Wenn wir bei diesem tollen Essen einfach mal die Kartoffeln, Nudeln oder Klöße weglassen ist es trotzdem sehr lecker und kohlenhydratarm.

Ich bereite immer mind. 8 Rouladen auf Vorrat (die kann man prima einfrieren) oder eben für mehrere Personen zu.

Zutaten für 4 Personen:

8 Rouladen vom Rind

5 Zwiebeln

4 große Gewürzgurken

8 Scheiben Bacon

4 EL mittelscharfer Senf

1 Karotte

1/2 Stange Lauch

2 EL Ghee (geklärte Butter des Ayurveda)

Salz, Pfeffer

1/2 TL Johannisbrotkernmehl zum Andicken der Soße

4 mittelgroße Zucchini (1 pro Person)

Rotkohl, fertig

Zubereitung:

Die Rinderrouladen aufrollen, waschen und trockentupfen.
Die Zwiebeln kleinschneiden und die Gurken in Streifen schneiden.
Die Rouladen dünn mit Senf bestreichen, salzen und pfeffern, auf jede Roulade  1/2 Zwiebel, 1  Scheibe Bacon und 1/2 Gewürzgurke verteilen. Die Rouladen aufrollen und mit Küchengarn verschnüren.
In einem Schmortopf das Ghee erhitzen und die Rouladen darin rundherum anbraten.
Die restlichen Zwiebeln, das Lauch und die Karotte kleinschneiden und in einer Pfanne ebenfalls in etwas Ghee anbraten. Etwas Wasser zugeben und verdampfen lassen. Sobald das Gemüse trockenbrät mit Salz und Pfeffer und einem guten Schuss Gurkensud in den Schmortopf zu den Rouladen geben.
Den Topf entweder auf kleiner Flamme oder bei ca. 160 Grad im Backofen für 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Ab und zu etwas Flüssigkeit zugießen.
Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden und entweder in feine Streifen hobeln oder mit dem Julienneschneider zu Spaghetti schneiden. Dann in einem Topf mit Salzwasser ca. 5 Min. gar kochen.
Rotkohl nehme ich meistens den Fertigen und gebe einen kleingeschnittenen Apfel und eine Prise Zimt dazu. Zusammen in einem Topf ca. 20 Min. dünsten.

Nach 1 1/2 Stunden testen, ob die Rouladen weich sind  und dann vorsichtig aus dem Topf heben und warm stellen. Die Soße durch ein Sieb geben, aufkochen. Ca. 1 El Senf mit etwas Wasser und dem Johannisbrotkernmehl (1/2 TL reicht für 250 ml Flüssigkeit) gut verrühren und in die kochende Soße nach und nach unter Rühren eingießen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf der Facebookseite: schlankmitverstand

rinderrouladen1

 

Advertisements

2 Gedanken zu “low carb Rinderrouladen mit Rotkohl und Zudeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s