Butterkekse low carb

 

low carb Butterkekse einfach selber machen

Bei uns gab es heute wieder leckere Butterkekse. Das Mandelmehl sollte entölt sein.

Zutaten für ca. 30 Stück:

100 g Butter, weich

80 g Mandelmehl, entölt

30 g Xylit (fein)

1/2 TL Vanille, gemahlen

1 Prise Salz

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit dem Mixer gut verkneten.

Den Teig für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Mit einem bemehlten Nudelholz den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche auswalzen (nicht zu dünn).

Mit einer Ausstechform die Kekse ausstechen. Wenn ihr nicht so geübt seid, dann nehmt erst mal nur die Hälfte des Teiges aus dem Kühlschrank. Warm klebt er und lässt sich nicht gut verarbeiten.

Die Kekse auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Backofen bei 175° Umluft ca. 10-12 Min. backen.

Die Kekse sind erst sehr weich und müssen ein paar Minuten auf dem Backblech abkühlen.

Wer mag kann die Kekse noch mit geschmolzener Schokolade 90 % verzieren.

 

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf der Facebookseite: schlankmitverstand

butterkekse-low-carb

Advertisements

9 Gedanken zu “Butterkekse low carb

  1. Lecker muss es sein, aber ehrlich gesagt bin ich nicht einverstanden das in der Paleo Diät Xylit benützt wird.
    Man sollte so natürlich essen wie möglich und solche Rezepte suche ich. Danke trotzdem für das Rezept

    Gefällt 1 Person

  2. Ich habe keine Ahnung was schief gelaufen ist, aber die Plätzchen sind total breit gelaufen. Das Mandelmehl ist entölt und ich habe alles genau abgewogen. Als sie im Ofen dunkel zu werden drohten, hab ich sie rausgenommen. Selbst nach dem Abkühlen sind sie aber noch sehr weich und zerfallen … Schade um die teuren Zutaten 😔

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s