Powerfood… 40 low carb Schlankhilfen mit Turbowirkung

Oft bekomme ich verzweifelte Hilferufe; das Abnehmen klappt nicht oder nicht mehr.

Meine ersten Befragungen gehen dann immer, nach den Fragen nach dem Trinkverhalten und der täglich aufgenommenen Kalorienmenge, in Richtung Bewegung/Sport.

Ganz ohne Bewegung läuft unser Stoffwechsel langsam. Da dürfen wir von ihm auch keine Hochleistung erwarten. Das Abnehmen kann dann, wenn überhaupt nur langsam gelingen.

Auch Sportmuffel sollen im Rahmen einer Gewichtsreduktion ihre Bewegung im Alltag so gut wie möglich steigern, täglich 30 Min. spazieren gehen wäre schon ein guter Anfang.

Mehr Infos bekommt ihr hier:

low carb Getränke… was darf ich trinken?

Tipps gegen Heißhunger!

Die 6 häufigsten Fehler, die du beim Abnehmen machen kannst!

Low Carb Ernährungs Guide

Powerfood und 40 low carb Schlankhilfen mit Turbowirkung

Powerfoods oder Schlankhilfen können kleine Wunder bewirken; sie helfen den Stoffwechsel, also auch die Fettverbrennung anzukurbeln, halten länger satt, stärken das Immunsystem, fördern den Muskelaufbau (sofern wir Sport treiben), wirken entwässernd, verbessern unsere Darmflora oder versorgen uns einfach mit vielen wertvollen Nährstoffen, die für unseren Körper und das gesunde Abnehmen wichtig sind.

Ich habe euch alle low carb, also kohlenhydratarmen Powerfoods und jeweils ein paar ihrer positiven Wirkungen aufgelistet.

Im Rahmen einer Gewichtsreduzierung und vor allem, wenn ihr euren Stoffwechsel ankurbeln wollt, sollten täglich mind. 2 Powerfoods auf eurem Speiseplan stehen!

    1. Avocado – enthält viele wichtige Vitamine, Mineralstoffe und ungesättigte Fettsäuren, die uns lange satt machen und den Cholesterinspiegel senken.
    2. Basilikum – hilft gegen Nervosität und Stress. Zudem wirkt es entzündungshemmend, entwässernd und appetitzügelnd.
    3. rote Beeren allgemein- sind reich an Antioxidantien und vielen anderen Vitaminen, die für das Wachstum und die Gesundheit der Muskulatur notwendig sind.
    4. Grüne Bohnen – sind reich an Proteinen, Zink und komplexen Kohlenhydraten. Diese werden sehr langsam verdaut und sorgen für einen ausgewogenen Blutzuckerspiegel. Zink ist für das Muskelwachstum äußerst wichtig, da ein Zinkmangel den Muskelaufbau hemmen kann. Grüne Bohnen enthalten wenig Kohlenhydrate.
    5. Brennnessel – enthält Wirkstoffe, die das Blut reinigen und den Körper entgiften.
    6. Brokkoli – enthält Senföle und die kurbeln die Fettverbrennung an und lösen Giftstoffe aus dem Körper. Für die Muskulatur bringt Brokkoli einen hohen Proteinanteil (3,2 g / 100g) mit sich und der hohe Antioxidantien- und Vitamingehalt schützt die Muskulatur und den übrigen Körper vor freien Radikalen aller Art!
    7. Buttermilch – enthält viel Eiweiß und Kalzium, aktiviert die Verdauungsenzyme und regt die Fettverbrennung an.
    8. Chia-Samen –  Chia-Samen (Werbelink) enthalten Omega 3 Fette, viel Eiweiß, Magnesium, Kupfer, Kalium, Zink, Eisen und Kalzium. Sie verlangsamen die Umwandlung von Kohlenhydraten in Zucker!
    9. Eier – enthalten viele Proteine und die sorgen für Energie und fördern die Fettverbrennung.
    10. Fenchel – beruhigt den Magen, lindert Entzündungen und treibt den Fettabbau voran.
    11. FlohsamenschalenFlohsamenschalen (Werbelink) sättigen, da sie aufquellen und ihr Volumen erheblich vergrößern. Zudem sorgen sie für eine bessere Darmflora.
    12. Grapefruit – ihre Bitterstoffe fördern die Fettverbrennung an. Außerdem kurbeln Pektin und Vitamin C den Stoffwechsel an.
    13. Goji-Beeren – verbessern die Immunabwehr und die Darmflora. Alternativ: Heidelbeeren
    14. Grüner Tee – entgiftet und entschlackt den Körper. Außerdem zügelt er den Appetit und sorgt für eine bessere Fettverbrennung.
    15. Gurken – ihre Bitterstoffe regen die Fettverbrennung an und lindern den Appetit. Außerdem bestehen sie zu 95 % aus Wasser und sind ein idealer Schlankimbiss.
    16. Ingwer – hilft bei der Fettverbrennung und regt die Produktion von Magensäure an, wodurch Speisen schneller verdaut werden.
    17. Joghurt – enthält wertvolles Kalzium, verhindert eine Überproduktion von Insulin und reduziert die Fettaufnahme.
    18. Kaffee – regt den Stoffwechsel und Energieverbrauch an. Aber bitte ohne Milch und Zucker!
    19. Kokosnuss – Die Fettsäuren der Kokosnuss sind mittelkettig (MCT = Mittelkettige Triglyceride). MTC kann unser Körper schnell abbauen und das verhindert Heißhunger. Ebenso senkt es den Cholesterinspiegel, incl. dem LDL-Cholesterin. Ich verwende zum diese Kokosöl (Werbelink)
    20. Kurkuma – das Curcumin hat eine reinigende und energiespendende Wirkung. Außerdem wird dem Gewürz eine Heilwirkung bei u.a. Entzündungen und Depressionen zugesprochen.
    21. Lachs – enthält viel Eiweiß und Omega 3 Fette. Fördert die Fettverbrennung.
    22. Quark – Eiweiß und Kalzium helfen beim Muskelaufbau und der Fettverbrennung.
    23. Mandeln – halten den Blutzuckerspiegel stabil, spenden dem Gehirn Energie und mindern den Appetit. Aber wegen dem hohen Fettgehalt nur eine Handvoll naschen.
    24. Paprika – enthält viel Vitamin C und sekundäre Pflanzenstoffe, die die Fettverbrennung fördern. Die Grünen enthalten weniger Kohlenhydrate.
    25. Pfefferminze – die ätherischen Öle bremsen den Appetit, regen den Gallenfluss an und entspannen die Darmmuskeln.
    26. Putenbrust – Das Protein unterstützt den Aufbau und Erhalt von Muskeln.
    27. Rinderfilet – ist fettarm und reich an muskelaufbauendem Eiweiß. L-Carnitin erhöht zudem den Energieverbrauch.
    28. Rosenkohl – viele Ballaststoffe, Eiweiß und Vitamine helfen bei der Fettverbrennung und dem Muskelaufbau. Außerdem macht er lange satt.
    29. Salat – enthält u.a. Magnesium und das bremst Stresshormone und produziert Antifett-Enzyme.
    30. Sauerkraut – liefert viel Milchsäure, die für eine gesunde Darmflora sorgt und Schlacken abbaut. Außerdem heizen die Ballaststoffe den Stoffwechsel an und machen lange satt.
    31. Sellerie – Für die Verwertung braucht der Körper mehr Kalorien, als er enthält und das enthaltene Kalium wirkt entwässernd.
    32. Senf – heizt den Stoffwechsel an, erhöht den Energieverbrauch und fördert den Muskelaufbau.
    33. Spargel – enthält u.a. viel Kalium und Vitamin C und wirkt entwässernd.
    34. Spinat – enthält viele Antioxidantien, entwässert und stärkt die Muskulatur.
    35. Vanille – beruhigt und bremst Heißhunger auf Süßes!
    36. Walnüsse – fördern die Verdauung und senken den Cholesterinspiegel. Enthalten 14 % Eiweiß und Omega 3 Fette.
    37. Wasser – ist eines der wichtigsten Faktoren beim Muskelaufbau, da Muskeln zu 75 % aus Wasser bestehen. Wir sollten also mind. 2 Liter Wasser pro Tag trinken! Hatte ich ja schon erwähnt 😉
    38. Zimt – stabilisiert den Blutzuckerspiegel und verhindert so, dass viel Inulin ausgeschüttet wird.
    39. Zitrone – Zitronensäure verhindert, dass überschüssige Kohlenhydrate schnell in Fett umgewandelt und gespeichert werden. Wir sollten also immer Zitronen im Haus haben. Zitronensaft passt zu Wasser, Gemüse, Fleisch, Fisch, Salat…
    40. Zwiebel – das Allicin in der Zwiebel entwässert und aktiviert den Fettstoffwechsel.

Probiert es aus

und viel Erfolg beim gesunden Abnehmen mit der low carb Ernährung

Eure Heike

Meine über 250 low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

 

Meine Angeben sollen zum Nachfragen und weiter Recherchieren ermutigen. Alle Angaben sind ohne Gewähr und unverbindlich. Ich hafte nicht für eventuelle Nachteile und Schäden, die aus den gemachten Aussagen resultieren.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.