Kokoschips selber machen low carb vegan

Kokoschips ganz einfach selber machen

Kokoschips sind nicht nur lecker, knusprig und gesund…. sie sind auch low carb und damit genau richtig für alle Naschkatzen.

Ich liebe sie einfach so zum Knabbern, verwende sie in meinem Müsli oder zum Dekorieren von Kuchen, Muffins oder Keksen.

Zur Herstellung benötigt ihr:

eine Kokosnuss

Hammer

Gemüsehobel

Salz oder Zimt

Zubereitung:

Die Zubereitung ist eigentlich ganz einfach… wenn nur die Schale der Kokosnuss nicht so hart wäre. Die gilt es nämlich als erstes zu knacken. Ich lege die Kokosnuss einfach auf einen harten Untergrund und haue mit einem Hammer drauf. Man kann auch vorher ein Loch bohren und das Kokoswasser in ein Glas gießen. Das klappt bei der Hammermethode nicht immer.

Wenn die Kokosnuss geknackt ist, einfach die harte Außenschale entfernen und das Fruchtfleisch mit einem Gemüsehobel in Streifen hobeln.

Die Kokosstreifen nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 160 ° Umluft ca. 15-20 Min. trocknen.

Wer es süß-salzig mag streut vor dem Backen etwas Salz über die Kokosstreifen.

Ich mag sie auch gerne pur oder nur mit etwas Zimt bestäubt.

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

kokoschips-selber-machen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: