low carb Crêpes – dünne Pfannkuchen

 

low carb Crêpes – dünne Pfannkuchen

Crêpes sind sehr dünne Pfannkuchen und in ganz Frankreich als Imbiss beliebt. Traditionell werden Crêpes aus Mehl, Milch und Eiern herstellt und auf einer runden gusseisernen Platte gebacken.

Für meine ebenso leckere low carb Variante verwende ich:

Zutaten pro Person (2 Crêpes):

100 g Frischkäse

2 Eier

1 TL Flohsamenschalen

1 Prise Salz

für die süße Variante 1 TL Xylit  oder 1 1/2 TL Erythrit

Kokosöl oder Ghee zum Ausbacken

Zubereitung:

Den Frischkäse mit den Eiern, den Flohsamenschalen, dem Salz und bei der süßen Variante dem Xylit gut verrühren.

Den flüssigen Teig etwa 10 min. quellen lassen.

Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Crêpeteig portionsweise ausbacken.

Erst wenden, wenn der Crêpe an den Seiten schon leicht bräunt.

Süße low carb Crêpes schmecken lecker mit frischen Beeren, z.B. Erdbeeren, Himbeeren oder Heidelbeeren.

Wir mögen sie auch gerne gefüllt mit der low carb Schokocreme.

Für die herzhafte Variante eignen sich z.B. Kochschinken und Gouda, Tomatenscheiben und Mozzarella oder Lachs

Noch mehr leckere low carb Rezepte findet ihr hier: Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite: schlankmitverstand

crepes1

Advertisements

11 Gedanken zu “low carb Crêpes – dünne Pfannkuchen

  1. Hallo Heike,
    im Moment mache ich gerade diese Crepes. Wir haben ganz normale Esslöffel. Wenn ich einen flach fülle mit den Flohsamenmehl, sind das schon 17 g. Wie kommst du auf 5 g bei einem Esslöffel? Normalerweise hätte ich gar nicht abgewogen, aber weil du 5 g angibst, hab ich das mal getan und nicht nur einfach das EL-Maß genommen. Habe bestimmt 20 g genommen jetzt oder noch etwas mehr. Mal sehen wie sie werden. Im Moment lass ich das Ganze quellen.
    Schöne Sonntagsmorgen-Grüße Sigrid

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Sigrid, danke für den Hinweis. Da habe ich mal wieder das Gewicht von Mehl und Schalen verwechselt. Habe beides zuhause. Das Mehl wiegt natürlich deutlich mehr. Hoffe, du hast jetzt nicht zu viel genommen.
      Liebe Grüße und einen sonnigen Sonntag 🙂

      Gefällt mir

    2. P.S. Oho! Nun habe ich „Kleister“ produziert. Also ich würde mal sagen, dass „Grammangaben“ sehr hilfreich wären bei deinen Rezepten, dagegen Angaben in EL oder TL bei manchen Zutaten nicht. Bei mir sind die nichts geworden, weil ich die Masse so nicht verarbeiten konnte -zäher Leim 🙂 Aber ich habe was gelernt. Dieses Mehl ist ein Verdickungsmittel, geht auf wie Hulle, könnte man nehmen, um Soße etwas anzudicken oder beim Brotbacken, wenn der Teig zu dünn ist, aber nur in ganz kleinen Mengen.

      Kannst du mir einen Tipp geben, was ich mit dem vielen Flohsamenmehl machen kann? So es noch Verwendung findet? Du bist ja die Expertin und ich bin gespannt. Habe hier einen ganzen Eimer – also 1 kg – gekauft!

      Gefällt mir

      1. Du hättest die Zutaten bis auf das Flohsamenmehl verdoppeln und dann die Nachbarn zum Crepeessen einladen können. Spaß beiseite; das Wenden bei low carb Teigen für Pfannkuchen, Crepes, Pancakes… ist immer etwas schwierig und Bedarf ein wenig Übung. Meine ersten Versuche sind auch oft nichts geworden.

        Gefällt 1 Person

      2. Du kannst es zum Andicken für fast alles verwenden und als Bindemittel bei Mehlen, wie z.B. Mandel- oder Kokosmehl. Man bekommt mit der Zeit ein Gefühl für die Menge. Ich werde die Menge in den Rezepten mal genauer angeben.

        Gefällt mir

      3. Danke! Das ist eine gute Idee, am Besten in Gramm! Esslöffel können so verschieden groß sein und bei diesen Zutaten ist es besonders wichtig. Ist doch gut, dass ich was ausprobiert habe und du jetzt weißt, dass Grammangaben wichtig sind. Alles gut! Ich hab nur so einen ganzen Eimer hier (1 kg) und damit könnte ich wohl eine Kleinstadt mit Crèpes versorgen 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s