Kokos – Ingwer – Suppe mit Garnelen low carb

 Eine wärmende Suppe aus Ingwer, Chili, Lauchzwiebeln und Kokosmilch mit Garnelen

Eine leckere Mahlzeit einfach und schnell zubereitet.

Weitere low carb Rezepte von mir:

Herzhafte Kürbis Muffins low carb

Spaghettikürbis mit Spinat und Frischkäse

Rosenkohlsuppe low carb

Hähnchen-Paprika-Pfanne low carb

Zitronen Muffins low carb

Kokos – Ingwer – Suppe mit Garnelen low carb

Zutaten für 4 Personen:

  • 10 g (1 kleines Stück) frischer Ingwer
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 EL Kokosöl (Werbelink)
  • 300 g Garnelen, frisch oder TK
  • 425 ml (1 Dose) Kokosmilch
  • 5 EL Sahne
  • 1 EL Saft einer Zitrone
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl (Werbelink)
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Chilipulver
  • Salz, Pfeffer
  • optional zum Garnieren: Chilifäden

Zubereitung:

  • Den Ingwer schälen und fein hacken.
  • Die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.
  • Die Garnelen waschen und gut trocken tupfen.
  • Das Kokosöl in einem Topf erhitzen, die Garnelen von beiden Seiten gut anbraten und herausnehmen.
  • Dann die Lauchzwiebeln anbraten und mit 500 ml Wasser aufgießen.
  • Kokosmilch, Sahne und Ingwer einrühren und 10 Min. zugedeckt köcheln lassen.
  • Das Johannisbrotkernmehl unter Rühren ganz langsam einstreuen.
  • Mit dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Curry und der Kräutermischung abschmecken.
  • Die Garnelen in die Suppe geben und wider erhitzen.

Viel Spaß beim Ausprobieren

und viel Erfolg beim gesunden Abnehmen mit der low carb Ernährung

Deine Heike

Hier erfährst du mehr über meine low carb Ernährung und über 450 leckere Rezepte: low-carb-rezepte-schlank-mit-verstand

Wenn du dich für ein gesundes und nachhaltiges Leben interessierst schaue gerne auch auf unserem Familienblog mit vielen Haushaltstipps, DIY-Bastel-Anleitungen und Kinderrezepten vorbei: nurrosa.com

Kokos-Ingwer-Suppe mit Garnelen Rezept

Dieser Beitrag enthält Werbelinks. Wenn du auf einen dieser Links klickst und ein Produkt kaufst, kann ich eine kleine Provision erhalten, ohne, dass dir zusätzliche Kosten entstehen. Vielen Dank, dass du mich unterstützt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..