low carb Pizza mit Parmaschinken und Rucola

 

Pizza mit Parmaschinken und Rucola low carb

Klar, dass ein „low carb“ Pizzateig niemals an einen traditionell mit Weizenmehl hergestellten heran kommt. Das soll er auch gar nicht und dieser hier ist, wenn auch nicht so knusprig eine gesunde und sehr sättigende Alternative. Natürlich könnt ihr den vor gebackenen Teig auch nach euren Wünschen belegen.

Zutaten (für 1 Person):

für den Teig:

100 g Speisequark (20% Fett)

2 Eier

50 g geriebener Käse

20 g Leinsamen, geschrotet

5 g Flohsamenschalen

für den Belag:

2 EL pürierte Tomaten

Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

3 EL Parmesan, gehobelt

6 Kirschtomaten

2  Scheiben Parmaschinken (40 g)

1 Handvoll Rucola

Pizza 2

Zubereitung:

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.

Speisequark, Eigelb, geriebenen Käse, Leinsamen und Flohsamenschalen verrühren.

Das Eiweiß unterheben und den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben.

Bei 180° ca. 25 Min. backen.

Die pürierten Tomaten mit Salz, Pfeffer und den Kräutern würzen und auf den Teig streichen.

Den gehobelten Parmesan darüber streuen und weitere 5 Min. backen.

Zum Schluss die Pizza mit den halbierten Kirschtomaten, dem Parmaschinken und dem Rucola belegen und servieren.

Wer mag kann zum Schluss noch etwas Olivenöl über die Pizza träufeln.

Hier findet ihr meine über 150 low carb Rezepte —>  Rezeptübersicht

oder auf meiner Facebookseite —>  schlankmitverstand

pizza4

 

Advertisements

4 Gedanken zu “low carb Pizza mit Parmaschinken und Rucola

  1. Ich liebe diese köstlichen Rezepte, herzlichen Dank dafür 😉😊
    Ich würde noch sehr gerne wissen,wie viele Kh in den einzelnen Gerichten sind, und ob es eine Empfehlung gibt bezüglich der pro Tag zu verzehrenden Kh 🤔
    Vielen Dank für deine Antwort,
    Doris

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo Doris, es gibt unterschiedliche low carb Ernährungsformen. Das fängt streng bei unter 30 g Kh pro Tag an und geht bis 120-150 g pro Tag. Meine Rezepte beinhalten ausschließlich Nahrungsmittel mit einem Kohlenhydratgehalt von unter 10 g pro 100 g.
      Genaue Nährwertangaben habe ich noch nicht für alle Rezepte. Es gibt aber Programme, mit denen man diese leicht selber ausrechnen kann.
      Viele Grüße
      Heike

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s